42. Erlanger Poetenfest – 25. bis 28. August 2022

Am Abend des 28. Augusts fand das 42. Erlanger Poetenfest im vollbesetzten Erlanger Markgrafentheater mit Petra Gerster und Christian Nürnberger in Lesung und Gespräch über Identitätspolitik und geschlechtersensible Sprache seinen Abschluss, der gleichzeitig als Ausblick verstanden werden konnte, während in der Orangerie im Schlossgarten Federico Italiano und Jan Wagner die lyrische Seite des Festivals ausklingen ließen. Der Abschlussabend stand so stellvertretend für die zwei Säulen des Erlanger Poetenfests, das seit vielen Jahren Literatur und Politik gleichermaßen betrachtet. Zwei Jahre durfte dieses Konzept lediglich in kleinen, dezentralen Formaten unter Infektionsschutzbedingungen umgesetzt werden. In diesem Jahr konnte das Erlanger Poetenfest mit annähernd 100 Einzelveranstaltungen in den Erlanger Schlossgarten und die Innenstadt zurückkehren und so seine unvergleichliche Atmosphäre zwischen Entspannung und Konzentration zurückerlangen. Mit über 12.000 Besucher:innen knüpfte das Festival zur Erleichterung des veranstaltenden Kulturamts auch hinsichtlich der Publikumsresonanz nahtlos an die Zeit vor Corona an.

Wir haben in diesem Jahr wieder Lesungen und Gespräche aufgezeichnet, Sie finden Sie gesammelt unter dem Menüpunkt „Poetenfest zum Nachhören“.

Das 43. Erlanger Poetenfest wird vom 24. bis 27. August 2023 stattfinden.

Tragen Sie sich per E-Mail an » info@poetenfest-erlangen.de in unseren Newsletter ein und wir halten Sie gerne auf dem Laufenden. Informationen zu den Erlanger Poetenfesten 1999 bis 2021 finden Sie im » Archiv.